Hohe Tagesgeld Zinsen mit dem Tagesgeldrechner finden

Ein Tagesgeld Rechner ist ein nützliches Instrument, um verschiedene Bestandteile des Tagesgeldes zu berechnen. So kann man mit Hilfe dieses Rechners beispielsweise den Zinsertrag ermitteln, indem man den Anlagebetrag und den Anlagezeitraum eingibt. Bei vielen Tagesgeldkonten werden die Zinsen einmal jährlich gutgeschrieben, es gibt jedoch auch einige Tagesgeldanlagen mit halb- oder vierteljährlicher Zinsgutschrift. Und vielleicht demnächst wegen sinkender Leitzinsen noch besonders wichtig: einige Banken, wie z.B. Cortal Consors, geben eine mehrmonatige Zinsgarantie.

Vergleich von Tagesgeld Zinsen mit dem Tagesgeld Rechner

Einige Tagesgeld Rechner ermtteln auch andere Positionen. Wenn man beispielsweise wissen möchte, wie hoch der Anlagebetrag sein muss, wenn man einen bestimmten Zinsertrag erwirtschaften möchte, dann kann man das ebenfalls mit dem Tagesgeldrechner ausrechnen. Der Tagesgeldrechner kann wahlweise den Zinsertrag, das Anlagekapital, den Zinssatz oder die Anlagedauer berechnen. Bei manchen Berechnungsmöglichkeiten für das Tagesgeld kann auch die mehrmalige Zinsgutschrift sowie der daraus entstehende Zinseszinseffekt berücksichtigt werden.

Individuelle Bedürfnisse werden berücksichtigt

Ein Tagesgeldrechner dient dem Ziel, das richtige Tagesgeld für die eigenen Bedürfnisse zu finden und sollte daher genutzt werden, bevor man sich für eine bestimmte Tagesgeldanlage entscheidet. Tagesgeldkonten werden mittlerweile von vielen verschiedenen Direkt- und Filialbanken angeboten, sodass Verbrauchern die Auswahl oft schwer fällt. Mithilfe verschiedener Vergleichsmöglichkeiten wie Vergleichsportalen oder dem Tagesgeldrechner finden Anleger das passende Tagesgeldkonto schnell und sicher.

Darauf sollten Verbraucher achten

Bei einem Vergleich der einzelnen Tagesgeldangebote sollte man nicht nur die Höhe der Zinsen, sondern auch die sonstigen Konditionen beachten. So ist bei manchen Banken die Nutzung des jeweiligen Tagesgeldes erst ab einem bestimmten Anlagebetrag möglich. Manche Banken legen auch einen Höchstanlagebetrag fest beziehungsweise vergeben ihren besten Zinssatz nur bis zu einem bestimmten Anlagebetrag. Liegt der Anleger mit seinem Anlagebetrag darüber, dann erhält er eine geringere Verzinsung. Wichtig ist bei der Wahl des richtigen Tagesgeldanbieters auch die Sicherheit. Banken, die ihren Sitz innerhalb der EU haben, bieten derzeit eine gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro. Zusätzlichen Schutz bieten private Einlagensicherungsfonds. Als Alternative bietet sich die Anlage mit Termingeld an, hier finden Sie unseren Festgeldrechner.

Einige Tagesgeld Anbieter geben eine Zinsgarantie

Cortal Consors gibt beispielsweise die Zinsen garantier für 12 Monate. Diese Zinsgarantie könnte angesichts der zu erwartenden Zinssenkung durch die EZB durchaus noch bares Geld wert sein.

Weitere Rechner finden Sie hier

Depotrechner, finden Sie den leistungsstarken und preiswerten Onlinebroker

Kreditrechner, günstige Onlinekredite finden

Umsatzsteuerrechner

Verbrauchertip: die Stiftung Warentest untersucht regelmäßig auch die Anbieter von Tagesgeld.