Die ELSTER® Software zur Steuererklärung

Was ist Elster- Begriff & Definition

Der Begriff ELSTER®, oder besser gesagt die Elster Software ist das kostenlose Programm der deutschen Steuerverwaltung zur Übertragung von Steuererklärungen und steuerliche relevante Anlagen an das zuständige Finanzamt. Betrieben und gewartet wird das Projekt vom:

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle München
– Abteilung IuK –
Katharina-von-Bora-Straße 6
80333 München

Der Begriff & Name ELSTER® ein eingetragenes Markenzeichen ist

Das Programm unterstützt die online Datenübertragung der folgenden Formulare

  • Einkommensteuererklärung
  • Gewerbesteuererklärung
  • Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrags
  • Lohnsteuer-Anmeldung
  • Umsatzsteuererklärung
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung
  • Einnahmenüberschussrechnung

Elster-FormularWenn es um die elektronische Steuererklärung geht, trifft man immer wieder auf Begriffe wie Elster und „ElsterFormular“, wobei Elster zunächst als Abkürzung für „Elektronische Steuererklärung“ steht. Die Idee, die zu dem Projekt Elster führte, basiert auf dem Datenaustausch der Steuerverwaltung mit verschiedenen Stellen, schon 1996 zur Realisierung. Bekannt wurde das Programm aber erst mit der zunehmenden Verbreitung des Internets und der rechtlichen Verpflichtung für Unternehmen zur digitalen Abgabe von Steuererklärungen.

 

Was ist aber der Unterschied zwischen Elster und „ElsterFormular“- Der Begriff Elster steht für oben genanntes Projekt, das letztendlich in ein Softwaremodul mündet, welches nicht alleine nutzbar ist, sondern in bestimmte Softwareprodukte integriert wird. Zudem gibt es ein eigens von der Steuerverwaltung entwickeltes Steuerprogramm der Finanzverwaltungen von Bund und Ländern, das sich „ElsterFormular“ nennt.

 

Das Elster Formular ist frei von Lizenzgebühren und wird in der Originalfassung unter elsterformular.de zum Download und auf CD-ROM angeboten. Der Begriff „ElsterFormular“ bezeichnet also eine von der Finanzverwaltung angebotene kostenlose Software zur Erstellung der Steuererklärung (Steueranmeldung) am PC mit der Möglichkeit der anschließenden elektronischen Datenübermittlung.

 

Grundsätzlich kann jeder Arbeitnehmer, Rentner, Selbständige mit Elster verschiedene Steuererklärungen auf elektronischem Wege an das Finanzamt übermitteln. Die Übermittlung kann über das oben erwähnte „Elster Formular“ oder alle anderen Softwareprodukte mit Elster-Schnittstelle geschehen. Solche Softwareprodukte sind unter anderen Taxbird, „Adata Finanzbuchhaltung“ und „Addison Einkommensteuer“.
Die Vorteile von Elster liegen auf der Hand: Sie können Ihre Steuererklärung bequem von Zuhause aus am PC bearbeiten und die Daten von der Steuererklärung einfach und bequem auf Ihrem PC verwalten. Außerdem werden die Daten während der Eingabe und vor dem Senden einer Plausibilitätsprüfung unterzogen (beispielsweise bei der Umsatzsteuervoranmeldung), was Rückfragen durch das Finanzamt ersparen kann. Elster führt außerdem zu weniger Eingabefehlern, da das Finanzamt die Daten nicht von Hand eingeben muss. Des Weiteren berechnet das Programm Ihre Rückzahlungen und Nachzahlungen automatisch und Sie sind bei Ihrer Steuererklärung nicht ortsgebunden. Mehr als ein Internetanschluss ist nicht nötig, um Ihre Steuererklärung von überall auf der Welt aus erledigen zu können. Demnächst verfügbar: Elster 2012.

Zur Verfügung stehen bisher:

  • ElsterFormular
  • ElsterOnline
  • ElsterFt

 

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf

Bundesfinanzministerium Elster Inos

1. Tipp: Mit unserem Umsatzsteuer Rechner schnell die Rechnungen nachkontrollieren

2. Tipp: Beim Umzug des Betriebes nicht vergessen, das Einwohnermeldeamt zu verständigen!!

Tags & Google Suche: Elster,